Bei Hansa Rostock Eilts…

Eilts? Ja es Eilt! Es müssen endlich Punkte her, egal wie. Die Anhänger von Hansa Rostock sind momentan nicht zu beneiden. Letzte Saison der Abstieg, obwohl man zur Saisonhälfte nicht so schlecht da stand und jetzt wird man in der 2. Bundesliga auch nur noch als Punktelieferant gefeiert.

Was ist nur mit diesem Verein passiert, woran liegt es? Die Verzweiflung an der Ostseeküste ist groß. Man hat den Trainer gewechselt, aber der gewünschte Effekt blieb aus. Ein Sieg aus den letzten sechs Pflichtspielen, Fußball zum abgewöhnen, keine Laufbereitschaft und erst recht kein Kampf und Einsatz auf dem Rasen. Vor kurzem wurden Hansa-Fans noch verschaukelt, wenn wieder verloren wurde. Mittlerweile klopft man ihnen nur noch aus Mitleid auf die Schulter. Die Not in der Offensive ist groß.

Eilts einziger Sieg wurde auch noch durch ein Eigentor entschieden. Eilts tappt im Dunkeln, wenn es um die Aufstellung eines Stürmers geht. Solch eine Tor-Ebbe hat Eilts noch nicht erlebt. Vielleicht sollte man ja Bachirou Salou oder Markus Beierle wiederholen…

Und jetzt spielt man auch noch in Aachen, welche diese Saison immerhin schon 7 Heimspiele gewonnen haben. Ich bin mal gespannt was der ehemalige U21-Trainer Deutschlands sich einfallen lässt, um die Kogge endlich wieder in ruhiges Fahrwasser zu segeln. Was denkt ihr? Habt ihr für Dieter nicht ein paar kleine Tipps, wie es mit den Rostockern klappen kann?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *