Bommer suspendiert Cowboy Ailton

Rudi Bommer, der Trainer des MSV Duisburg, hat den im Sommer 2007 verpflichteten Heilsbringer Ailton suspendiert. Nachdem Ailton seinen Weihnachtsurlaub an der Copacabana eigenmächtig wegen einer “leichten Erkältung” verlängert hatte, ließ der fettleibige Brasilianer das Fass des Trainers vollends überlaufen. Man plane nun ohne ihn. Am Training mit der Mannschaft werde er nicht mehr teilnehmen, außerdem könne er schon mal auf die Suche nach einem anderen Arbeitgeber gehen, hieß aus Meidericher Kreisen.

 

Er wird ein ausgewogenes Training bekommen, wie es gesetzlich vorgeschrieben ist. Was anderes können wir nicht tun, er ist ja noch Angestellter des Vereins. Aber wir planen jetzt definitiv ohne ihn, mit der Mannschaft wird er nicht trainieren

Die Enttäuschung bei Rudi Bommer über Ailton ist einfach zu groß. Mit hohen Erwartungen trat Ailton beim MSV an und versprach an goldene Bremer Zeiten anknüpfen zu wollen – ja sogar die Torjäger-Kanone aus dem Jahr 2004 wieder zurück zu erobern.

Wir haben schon gedacht, dass wir mit dem Burschen das eine oder andere bewirken können und den einen oder anderen Sieg einfahren können. Und das ist sicherlich nicht der Fall.

Daraus wurde bekanntlich wenig – Ailton erzielte für den Meidericher Sportverein bisher erst ein läppisches Bundesligator. Ob sich ein anderer Bundesligist das Abenteuer Ailton antun wird, ist mehr als fraglich. Da bleiben wohl nur die Ölscheichs aus Fernost als potenzieller Arbeitgeber – da würde Ailton Goncales da Silva sicherlich gut hinpassen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *