Ein frühes Tor würde dem Spiel gut tun…

1.April 1998: Vor dem Champions-League-Halbfinale zwischen Real Madrid und Borussia Dortmund fällt ein Tor um…

Die Mannschaften liefen planmäßig kurz vor dem Anpfiff auf und jeder Zuschauer im ausverkauften Santiago-Bernabéu-Stadion war voller Spannung ob die schwarz-gelben in das Champions-League-Finale einziehen können. Doch dann fiel ein Tor um. Fans hatten einen Schutzzaun erklommen, welcher beim Zusammenbrechen das daran befestigte Tor mit umriss.

Ich war geschockt als ich damals vorm Fernseher saß und dachte, was nun? Wo nimmt man mal eben ein Ersatztor her? Letztendlich haben die Madrilenen es aber geschafft. Es konnte gespielt werden. Was sich aber in der Zwischenzeit abspielte war einfach nur genial und ging in die Geschichte ein, denn die Kommentatoren Marcel Reif und Günther Jauch unterhielten uns bis zum Spielbeginn auf ihre Art und Weise. RTL hatte an diesem Abend Einschaltquoten von bis zu 12 Millionen Zuschauern. Das Spiel selbst sahen nur etwa 6 Millionen Zuschauer. Jauch und Reif erhielten für diese Leistung sogar den bayrischen Fersehpreis. Das Spiel endete damals übrigens 2:0 für die Spanier. Für euch gibt es das Video zum (Vor-) Spiel.

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *