Die Nationalelf von morgen

Wie sieht sie aus, die Nationalelf von morgen? Joachim Löw hat die Zukunft der deutschen Nationalmannschaft in den Händen und damit die Aufgabe, ein Siegerteam für die WM 2014 in Brasilien zu formen. Nachdem die DFB-Elf unter Jogi schon im dritten Turnier in Folge begeisternd aufspielte, es aber in den entscheidenden Momenten nicht schaffte, mit echten Siegertypen die Partien für sich zu entscheiden, war die Kritik groß.

Doch was muss sich ändern? Um es mit den Worten von Titan Oliver Kahn zu sagen: “Eier, wir brauchen Eier!”. Im gestrigen Spiel gegen die Faröer Inseln waren diese noch nicht zu finden. Neuer, Badstuber, Lahm, Götze, Reus, Özil – allesamt erstklassige Spieler, aber keine kantigen Siegertypen. Viel mehr liegt es wohl an Spielern wie Hummels oder Khedira, zu mitreißenden Leadern zu werden. Noch ist ein wenig Zeit, um in diese Rolle hineinzuwachsen.

Supercup im Anflug

Am 24.08.2012 eröffnet der amtierende Meister Borussia Dortmund die Saison gegen den Nordklub aus Bremen. Alle Vereine befinden sich derzeit in der Vorbereitung und absolvieren Testspiel nach Testspiel. Einige Klubs präsentieren sich in erstaunlicher Frühform, bei anderen hapert es an der Feinabstimmung und nötigen Fitness. Heute Abend müssen sich die Spieler aber zusammenreißen, denn dann treffen Borussia Dortmund und der FC Bayern München aufeinander um den Supercup untereinander auszuspielen.

Normalerweise spielt der deutsche Meister gegen den Sieger des DFB-Pokals um den Supercup. Da jedoch der BVB in beiden Disziplinen in der letzten Saison die Nase vor dem Rekordmeister hatte, darf dieser als DFB-Pokalfinalist erneut gegen die Übermacht aus Dortmund ran. Die letzten Vergleiche konnte der BVB meist relativ deutlich für sich entscheiden und somit wird der Rekordmeister aus München im Vorfeld des Spiels bereits als Gewinner der Vizetitel abgestempelt. Klappt es evtl. heute mit einer Trophäe? Günstig ist der Termin des Supercups nicht gelegen, da die Klubs wie bereits erwähnt mitten in der Vorbereitung stehen.

Für den Fernsehzuschauer könnte das Timing jedoch nicht besser sein, nach Olympia ist vor dem Supercup könnte man sagen und wer guckt nicht lieber dem runden Plastikball hinterher als weiblichen Gewichtheberinnen beim Stemmen von 300kg Metall. Uns erwartet also ein kleiner Vorgeschmack auf die neue Saison und wie immer ist es spannend zu sehen, wie sich die neuen Spieler in den Klubs präsentieren. Zentral im Raum steht die Frage wie sich der frisch gebackene Fußballer des Jahres – Marco Reus – in das Dortmunder Spiel einfügt.

Wer in der neuen Saison versuchen möchte mit Sportwetten zum großen Geld zu kommen, kann sich Tipps für Fussballwetten besorgen. Für alle diejenigen, die Fans vom Kicker-Managerspiel sind und ein eigenes Team erstellen möchten, sollten hier klicken.

Spanien vs Italien – das Finale das keiner wollte

Sonntag, 1. Juli 2012 – Spanien trifft im Finale auf Italien. Das Endspiel der EURO 2012 das keiner wollte. Jeder wollte Deutschland im Finale sehen, doch Balotelli und seine Mannschaftskollegen waren am Donnerstag einfach zu gut für unsere Nationalelf. Es traf eine der ältesten Mannschaften auf die jüngste (aber eigentlich nicht weniger erfahrene) Mannschaft in diesem Turnier. Und wie Olaf Thon bei RTL schon vorher gesagt hatte: “Im Training und wenn es drauf ankommt, gewinnt immer die Ältere!” Vielleicht hatte Jogi Löw die falsche Aufstellung gewählt, vielleicht hätte man nach dem 0:1 nicht so offensiv direkt auf den Ausgleich gehen sollen. Man hatte ja noch 70 Minuten Zeit. Hätte wäre wenn… dafür ist es jetzt zu spät und es ist müßig darüber zu diskutieren.

Fakt ist, dass sich nach rund vier Wochen EURO 2012 die beiden abgeklärtesten Mannschaften im Finale gegenüberstehen. Bereits in der Vorrunde der Gruppe C standen sich Spanien und Italien gegenüber und trennten sich 1:1 unentschieden im fußballerisch wohl besten und spannendsten Spiel dieser EURO 2012. Umso schwerer fällt es einen Favoriten für dieses Finale vorherzusagen. Spanien ist eben Spanien und Italien hat uns aus dem Turnier geworfen. Die Mannschaften scheinen trotz total unterschiedlicher Stärken auf Augenhöhe zu spielen. Das sehe ich zumindest so, bei vielen Wettanbietern ist dies jedoch ganz anders.

Beispiel: Hier gibt es bei Sieg Spaniens nur 2,20 EUR pro eingezahltem EUR zurück. Bei einem Sieg Italiens aber immerhin schon 3,75 EUR. Wer auf Unentschieden und damit Verlängerung geht, erhält immerhin 3,10 EUR zurück. Da Wetten wiederum eine an sich heikle Sache ist, sollte man sich in jedem Fall vorher immer gut über die Wettanbieter, die Quoten, Einzahlungsboni (hier klicken) und die Auszahlungsmodalitäten informieren. Hier helfen übrigens Seiten wie Besterwettanbieter.org weiter. Wer sich nicht die Mühe machen möchte jede Info einzeln herauszusuchen, kann sich hier auf das Urteil der Vergleichsportale verlassen.

Noch 18 Tage bis zur EURO 2012 – der Countdown läuft

Nur noch 18 Tage bis zur EURO 2012. Die Spannung steigt bis mit Polen vs. Griechenland endlich das erste Spiel der diesjährigen Europameisterschaft angepfiffen wird. Nachdem die Bayern auf recht unglückliche Art und Weise das Champions League Finale gegen den FC Chelsea im Elfmeterschießen verloren haben, kann sich der Fußballfan nun voll und ganz auf die EURO in Polen und der Ukraine konzentrieren! Einzig das von der Bild-Zeitung mit “Käse-Kick” bezeichnete Spiel zwischen den Bayern und Holland stört die totale Konzentration auf unsere Nationalmannschaft!

Die deutsche Elf trifft am 09. Juni im ersten Vorrundenspiel der Gruppe auf Portugal. Die Quote für einen Sieg in diesem Spiel liegen bei – wie ich finde – recht guten 1,8. Also 100 EUR investieren und 180 EUR absahnen! Auch andere EM Tipps – wie beispielsweise das Erreichen des EM-Finales unserer Nationalelf – weisen ziemlich Quoten aus. Bei diesen guten Quoten bin ich wirklich am Überlegen nicht doch den ein oder anderen Euro zu investieren!

Die Saison ist noch nicht vorbei

Die Bundesliga-Saison wurde am letzten Wochenende nach 34 Spieltagen für die meisten Mannschaften beendet. Borussia Dortmund konnte den Meistertitel verdient verteidigen und die Truppe von Jürgen Klopp hat mit ihrer Punkteausbeute sogar Bundesliga-Rekorde gebrochen. Bevor die Europameisterschaft in ca. einem Monat beginnt, gibt es dennoch kaum eine Pause was die Fussballübertragungen im Fernsehen angeht.

Zuerst findet heute Abend das Europa-League-Finale zwischen Atletico Madrid und Athletic Bilbao statt. Damit ist die Europa-League fest in spanischer Hand in diesem Jahr. Anders sieht es am Samstag aus, wenn im DFB-Pokal-Endspiel Bayern München gegen Borussia Dortmund antreten muss. Ein Duell mit viel Brisanz, da Dortmund das entscheidende Meisterschaftsduell für sich entscheiden konnte und die Bayern nun Rache üben wollen.

Eine Woche später steht das größte Ereignis an, bevor wir der deutschen Nationalelf die Daumen drücken. Im Champions-League Finale spielt der FC Bayern München zu Hause gegen den FC Chelsea aus London. Während die Europa League also fest in spanischer Hand ist, gibt es für die Spanier in der Champions League in diesem Jahr nichts zu holen.

Wettanbieter

Mit dem Abpfiff des zweiten Relegationsspiels zwischen Fortuna Düsseldorf und Hertha BSC am 15.05 endet die Bundesliga-Saison dann vollständig und die Absteiger und Aufsteiger stehen fest. Mit dem Ende der Bundesliga-Saison werden auch die meisten Tippspiele beendet und der ein oder andere kann sich über einen Preis freuen. Wer meistens im privaten Bereich tippt, kann dies durch Wettspielanbieter jedoch auch im Internet tun und sich eventuell über einen Geldgewinn freuen. Wer noch keinen Überblick über verschiedene Wettanbieter bekommen hat, hier gibt es einen Vergleich über verschiedene Wettanbieter im Internet. Der Vergleich zeigt, wie die Quoten der jeweiligen Sportwettenanbieter ausfallen, wie es um das Wettangebot bestellt ist und wie der generelle Bonus aussieht, den man erhalten kann. www.livewetten.net – hier klicken lautet also das Motto und man kann sein Glück bei einem der Wettanbieter versuchen.

Wenn Sie auf kommende Spiele Ihrer Lieblingsmannschaft in der Bundesliga wetten möchten, es lohnt sich Bwin zu besuchen. Bwin bietet umfangreiche Statitiken und die vertrauenwürdigste Wettquoten des Markts.

Jermaine gegen Klaas-Jan – Zickenalarm auf Schalke

Im öffentlichen Abschlusstraining auf Schalke kam es zwischen Jermaine Jones und Klaas-Jan Huntelaar Haareziehen und Kneifen. Nachdem Jones beim 5 gegen 2 in die Mitte musste, war das Geheule schonmal groß. Das nachfolgende Dazwischengegrätsche von Huntelaar brachte das Fass dann zum Überlaufen. Zum Glück gingen die anderen Spieler dazwischen, um schlimmeres zu verhindern.

Kurz vor Saisonschluss scheinen die Schalker etwas nervös zu sein. Erst gewinnt Erzfeind Borussia Dortmund die Meisterschaft, dann steht auch noch gerade mal ein Punkt zwischen Champions-League-Qualifikation und festem CL-Platz. Heute dürfen die beiden Zankhähne jedoch gemeinsam gegen Augsburg auflaufen, um den dritten Platz zu verteidigen. Also, schnell online wetten und auf Augsburg setzen, denn bei einem Heimsieg der Süddeutschen locken interessante Quoten.

EM 2012 Newsupdate

Die Bundesliga-Saison ist in den letzten Zügen und bietet noch genug Spannung, um die anstehende Europameisterschaft in Polen und der Ukraine zu verdrängen. News bezüglich der EURO 2012 gehen aktuell eher unter, deswegen halten wir euch in Kurzform auf dem neuesten Stand.

Platini bezeichnet Ukrainer als “Betrüger und Ganoven”

Im Co-Gastgeberland Ukraine ziehen die Hotelkosten aktuell ordentlich an. Hotelzimmer, die sonst für ca. 30€ pro Nacht zu haben waren, lassen die Hoteliers sich aktuell deutlich über 200€ kosten. Grund genug für Platini, seinen Senf dazu zu geben:

Ich bin äußerst verärgert. Und es nervt mich, dass wir große Investitionen getätigt haben und nun den Leuten sagen müssen, dass sie nicht in die Ukraine kommen können, weil Betrüger und Ganoven eine Menge Geld während der Euro machen wollen

Spanien testet gegen Serbien

Um die Hotelkosten müssen die Spanier sich wohl keine Sorgen machen. Der haushohe Favorit auf den Titel Europameister – glaubt man den EM Quoten – wird kurz vor der EM in St. Gallen auf neutralem Boden gegen Serbien ein Testspiel bestreiten. Anschließend treffen die Spanier noch auf Südkorea und China, bevor sich Italien, Kroatien und Irland zwischen sie und das Viertelfinale stellen.

Türkei bewirbt sich um EM 2020

Die Türkei sucht man auf dem Spielplan der EM 2012 vergeblich. Deswegen beschäftigt man sich dort nach der gescheiterten Bewerbung für die EURO 2016 schon mal für die EURO 2020. Platini wolle jedoch nur für die Türkei stimmen, sollte Istanbul die Olympischen Sommerspiele 2020 nicht bekommen. Dies sei vielleicht etwas zu viel.
(Quelle: Sid)

Spielpläne der EM 2012 zum Download – PDF, Excel, Outlook und iCal

Die Endrunde der 14. Fußball Europameisterschaft in Polen und der Ukraine steht vor der Tür. Deutschland und Spanien gehen als die großen Titelfavoriten ins Rennen, nachdem sich beide Mannschaften in der Qualifikation jeweils deutlich und spielerisch überzeugend durchsetzen konnten.

Pünktlich zur EM 2012 stellt die Seite emspielplan.de Spielpläne in verschiedenen Formaten zur Verfügung, die man sich ausdrucken oder direkt in den Outlook-Kalender eintragen kann. Als besonderes Highlight gibt es den Spielplan auch für Microsoft Excel, in dem man bereits den Ausgang aller Spiele vorab simulieren kann! Folgende Formate stehen im Detail zum Download zur Verfügung.

PDF: Der Spielplan ist bestens geeignet für den Ausdruck im Adobe Reader. Hängt euch den Spielplan ins Büro oder direkt neben den Fernseher und verpasst kein wichtiges Spiel. Die Ergebnisse und Gruppenplatzierungen können hier direkt eingetragen werden
ICS: Der Spielplan im ICS-Format kann direkt in Outlook oder iCal für Apple Mail importiert werden. Neben den Spielpaarungen und dem Austragungsort sind hier auch direkt die übertragenden Fernsehsender (ARD oder ZDF) eingetragen.
XLS: Für Excel steht eine ganz besondere Version des Spielplans zur Verfügung. Tragt eure Wunschergebnisse in das Excel-Tabellenblatt ein und simuliert schon einmal vorab alle Paarungen der EM 2012!

Wenn Fußball zum verbissenen Kampf wird

Schon George Orwell war der Meinung, man solle die Schlachten und Kriege der Welt lieber auf dem Fußballplatz austragen. Doch ist das eigentlich wirklich erstrebenswert? Wie ernst sollte man ein Fußballspiel nehmen? Und können sportliche Ereignisse wirklich politische Auswirkungen haben? Viele Gesellschaftswissenschaftler und Philosophen behaupten, Fußball hätte schon lange seine Unschuld verloren und würde zunehmend instrumentalisiert. Doch stimmt das wirklich?

 

Zwei ganz verschiedene Welten

Für den Großteil der Fans ist und bleibt Fußball eben nur ein Spiel. Zwar fiebert man während des Spielverlaufs mit seiner Lieblingsmannschaft oder dem Nationalteam mit, doch schon kurz nach dem Abpfiff lösen sich Euphorie und Enttäuschung wieder in Wohlgefallen auf, da es wesentlich wichtigere Dinge im Leben gibt. Man kann Fußball Wetten im Internet platzieren, Fußballpartys in der eigenen Wohnung ausrufen oder das Spiel auf eine andere Weise interessanter gestalten – doch nach dem Spiel kehrt eben wieder Normalität ein. Und das ist auch gut so!

Andere können diese Grenze leider nicht so klar ziehen. Sie politisieren den Fußball und machen an dieser Sportart die Eigenschaften einer Stadt, eines Landes oder sogar eines ganzen Kontinents fest. Einerseits ist der sportliche Wettkampf sicherlich besser als ein tatsächliches Gefecht, doch wir alle wissen natürlich, dass es abseits des Stadions nicht immer so friedlich bleibt. Wissenschaftler behaupten sogar, dass populäre Ballsportarten in einem kleinen Rahmen und für eine begrenzte Zeit tatsächlich etwas von kriegerischen Handlungen hätten. Wenn sich Hanseaten untereinander bekämpfen, wenn Bayern gegen Preußen kicken und die Nationalteams aller qualifizierten Länder bei der Weltmeisterschaft gegeneinander antreten, um ihrem Land alle Ehre zu machen, dann hat das durchaus einen ernsthaften Charakter. Und auf dem Platz geht es ja auch nicht gerade zimperlich zu. Berücksichtigt man die Vielzahl komplizierter Verletzungen, die Quote der Sportinvalidität und den Intervall begangener Fouls, wird man feststellen, dass Fußball ziemlich brutal sein kann. Bengalisches Feuer auf den Zuschauerrängen, martialische Sprechchöre und Fans, die sich nach den Spielen duellieren, zeugen von der Rohheit dieser Sportart.

Fußball wie er sein sollte

Das muss natürlich nicht sein. Wer Fußball mit launigen Abenden unter Freunden assoziiert und die Spannung eines Spieles noch wie ein Kind genießen kann, der hat mit kriegerischen Handlungen und grimmigem Gehabe nicht viel am Hut. Wenn die ganze Familie ins Stadion fährt und nach dem Spiel, egal ob gewonnen oder verloren, in bester Stimmung nach Hause fährt, dann ist das vielleicht eine höhere Stufe des Wettkampfs. Möglicherweise können wir uns von all jenen Fußballfans eine nachahmenswerte Lebensphilosophie abgucken.

Heineken startet CL-Kampagne

Die Champions-League ist endlich im Gang und wir können uns wieder über spannende Spiele freuen. Sponsor der diesjährigen Champions-League Saison 2011/12 ist wieder einmal Heineken, die den Vertrag mit der UEFA im Mai um weitere drei Jahre verlängert haben.

Die diesjährige Kampagne wird von den Spielern Gianluigi Buffon, Rene Adler, Patrick Vieira, Clarence Seedorf und Ruud Van Nistelrooy unterstützt, die gemeinsam in über 350 CL-Spielen aufgelaufen sind. Das erste Video der Kampagne ist unter diesem Artikel zu sehen: