Qualitätscheck – Wo steht die Bundesliga im europäischen Vergleich?

Champions League, Europapokal oder die neue Nations League – meistens sind es diese europäischen Mannschaftswettbewerbe, bei denen wir einen Eindruck von Teams aus anderen Ländern bekommen. Und dann sind es oft die gleichen Namen, die wir hören und auf die wir mithilfe von bonuscodebets.de hin und wieder einen lohnenden Einsatz setzen: sei es Real Madrid, AC Mailand oder Arsenal London, um nur ein paar zu nennen.

Aber auch diese Teams haben einen normalen Spielbetrieb in ihrer Nationalliga, der Premier League oder der Primera División, in der sie mit vielen anderen Mannschaften kicken, die uns nicht so geläufig sind. Aber wie ist die Qualität dieser Ligen im Vergleich zur Bundesliga eigentlich einzuschätzen? Wie stark ist unsere höchste Spielklasse auf dem europäischen Feld?

Übersicht: Die bekanntesten Ligen in Europa

Schauen wir uns erstmal an, mit welcher Konkurrenz wir es überhaupt zu tun haben. Zwei der bekanntesten habe ich bereits genannt. In England wird in der Premier League gespielt und in Spanien ist es die Primera División. Nicht vergessen sollte man die italienische Serie A, und die Ligue 1 in Frankreich. Selbstverständlich gibt es noch zahlreiche andere Ligen, in Europa insgesamt mehr als fünfzig hochrangige Fußballklassen, doch – um ehrlich zu sein – kennt man davon nur noch wenige andere. Oder wann hast du das letzte Mal etwas von der Raiffeisen Super League aus der Schweiz, der portugiesischen Primeira Liga, der Eredivisie aus den Niederlanden oder belgischen Jupiler Pro League gehört?

Dadurch, dass europäische Top-Spieler nicht an ihr Land gebunden sind, konzentriert sich die geballte Fußballpower auf die Vereine, die das meiste Geld haben und nicht etwa auf Nationen. Und das sind zum einen deutsche Clubs wie der FC Bayern München, Real Madrid oder Juventus Turin.

Wie behauptet sich die Bundesliga in Europa?

Es hieß lange Zeit, dass die englische Premier League die härteste Liga sei, da der Spielplan sehr engmaschig ist und die Begegnungen in kürzeren Abständen stattfinden als z.B. in Deutschland. Doch englische Top-Clubs haben in der letzten Zeit nicht allzu viel von sich hören lassen. Sicher gehört die Premier League mit zu den anstrengendsten Ligen, doch in puncto Qualität denke ich zumindest, ist die Bundesliga spielerisch höher einzuordnen. Wenn man sich die europäische Erfolge von Teams der Bundesliga ansieht, wird klar, dass wir eine ziemlich erfolgreiche und starke Liga haben, die ich doch durchaus als stärkste Liga Europas bezeichnen würde.

Betrachten wir zum Beispiel die italienische oder die spanische Liga, sind außer den üblichen Verdächtigen (z.B. Mailand, Turin, Madrid) nur wenige Teams wirklich groß bekannt. In der Bundesliga hingegen mischen immer mal wieder andere Mannschaften im europäische Karussell mit und können internationale Erfolge aufweisen. Nicht zuletzt kann man die Qualität der Liga daran messen, wie viele Spieler aus anderen europäischen Ländern in die Bundesliga wechseln – und dahingehend scheint unsere höchste Spielklasse ziemlich attraktiv zu sein. Hier stehen an jedem Spieltag Millionen von Euros auf dem Plätzen!

Ja, ich denke tatsächlich, dass die Bundesliga sich im europäischen Vergleich alles andere als verstecken muss, sondern sogar die anderen Ligen in den Schatten stellt. Es gibt haufenweise Top-Spieler, die hoch gehandelt werden und zahlreiche Erfolge in europaweiten Wettbewerben von mehreren Mannschaften. Die Bundesliga ist ein Anziehungspunkt und erfolgsversprechend für hochrangige Spieler aus ganz Europa. Was Fußball angeht, macht uns in Deutschland eben keiner was vor.